Aktuelles - Schützengesellschaft Horn in Lippe von 1544 e.V.

Direkt zum Seiteninhalt
Neue Beschränkungen durch Corona


Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,
laut der ab 02.11.2020 geltenden Corona-Schutzverordnung des Landes NRW müssen wir unseren Schießbetrieb ab Montag, 02.11.2020, einstellen.

§ 9 Sport (1)
Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen ist bis zum 30. November 2020 unzulässig. Ausgenommen ist der Individualsport allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes außerhalb geschlossener Räumlichkeiten von Sportanlagen. Die Nutzung von Gemeinschaftsräumen einschließlich Räumen zum Umkleiden und zum Duschen von Sportanlagen durch mehrere Personen gleichzeitig ist unzulässig.

Das bedeutet, dass der Trainingsbetrieb und der Wettkampfbetrieb bis zum 30.11.2020 ruhen.
Wir hoffen, dass wir ab 01.12.2020 wieder einen „normalen“ Trainingsbetrieb anbieten können.
Welche Auswirkungen  die Corona-Schutzverordnung auf die anstehenden Wettkämpfe haben wird, bleibt abzuwarten.

Unsere geplanten Sanierungsarbeiten müssen aufgrund der Corona-Regelungen verschoben werden. Wir hoffen, dass wir die geplanten Arbeiten im Dezember 2020 aufnehmen können.

Weiterhin gilt, dass keine Rott-Veranstaltungen stattfinden dürfen.
Änderungen an den derzeit geltenden Regeln werden wir euch zeitnah mitteilen.

Bleibt gesund!
Mit Schützengruß
Der Vorstand




Modernisierung des Schießstands und Jahreshauptversammlung 2021
 
 
Sehr geehrte Schützenschwestern und Schützenbrüder,
 
 
wir möchten euch mit diesem Schreiben über die aktuelle Entwicklung in unserer Schützengesellschaft informieren.
 
 
Das Jahr 2020 ist geprägt durch die noch immer anhaltende Corona-Pandemie. Sämtliche Veranstaltungen, die für dieses Jahr geplant waren, mussten leider abgesagt werden. Rottfeste, unser Sommerfest und weitere geplante Aktionen konnten wir nicht durchführen.
 
 
Den Offizieren unsere Schützengesellschaft müssen wir mitteilen, dass unsere traditionelle Offiziersversammlung an Kläschen nicht stattfinden kann.

 
 
Modernisierung des Schießstands:  Förderantrag bewilligt!
 
 
Trotz aller Schwierigkeiten, mit denen wir in diesem Jahr konfrontiert sind, sehen wir positiv in unsere Vereinszukunft. Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass wir Fördermittel aus dem Förderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ bekommen haben.
 
 
Im September wurde uns der positive Förderbescheid vom Land Nordrhein-Westfalen zugestellt. Die bewilligte Fördersumme beträgt 48.000 Euro! An Eigenleistung müssen wir 19.000 Euro aufbringen, wovon wir 9.000 Euro in Form von anrechenbarer Eigenleistung (Arbeitsstunden) und 10.000 Euro an Geldmitteln aufbringen müssen. Somit beträgt die Gesamtsumme, die wir zur Modernisierung in unseren Schießstand investieren, 67.000 Euro.
 
 
Mit dieser finanzielle Unterstützung durch das Land NRW können wir die dringend erforderlichen Arbeiten an unserem Schießstand durführen. Es werden Fenster und Türen erneuert, der Sanitärbereich wird saniert, die Elektroinstallation wird in Teilbereichen erneuert und der Schulungssraum wird ein neues, modernes und funktionales Aussehen erhalten. Im Aufenthaltsraum wird die meiste Arbeit von uns Schützen zu leisten sein, da wir hier eine komplette Sanierung vorsehen.

 
 
Modernisierung nur mit Eigenleistung und Engagement möglich
 
 
Für jeden Bereich, in dem Arbeiten in Eigenleistung zu erbringen sind, haben wir einen Verantwortlichen benannt, der die Ausführung der Tätigkeiten koordinieren wird. Für uns Schützen stellt dieses Förderprogramm eine einmalige Chance dar, durch die wir in die Lage versetzt werden, in unseren Schießstand zu investieren.
 
 
Wir appellieren daher an alle Schützenschwestern und Schützenbrüder, diese Vorhaben tatkräftig mit eurem Einsatz zu unterstützen!
 
 
Die ersten Arbeiten haben bereits begonnen und die Fertigstellung ist für Ende April geplant. Die Verantwortlichen für die einzelnen Teilbereiche der durchzuführenden Arbeiten benötigen eure Mitarbeit!
 
 
Wir könnt ihr konkret unterstützen? Sprecht eure Kameraden in den Rotten an, um euch zusammen für unsere Schützengesellschaft einzusetzen, denn nur zusammen kann dieses Vorhaben gelingen! Aktuelle Informationen über Termine und die durchgeführten Arbeiten erhaltet ihr auf unserer Homepage unter der Webadresse renovierung.sg-horn.de. Oder wer sich vor Ort informieren möchte kann dieses fast jeden Samstag um 13.00 Uhr am Schießstand im „Blaumann“ machen!
 
 
Der Schießstand ist unser Eigentum, das wir erhalten und pflegen müssen. Alle Mitglieder werden von diesen Arbeiten profitieren, da neben den Rott-Veranstaltungen der Schulungsraum allen Mitgliedern für private Veranstaltungen zur Verfügung stehen soll. Wir gemeinsam und alle zusammen werden unseren Verein weiter modern und zukunftsorientiert aufstellen!

 
 
Ausblick: Jahreshauptversammlung 2021
 
 
Ob unsere Jahreshauptversammlung am letzten Freitag im Januar 2021 stattfinden wird, ist abhängig von den weiteren Entwicklungen bzw. den Regeln und Einschränkungen, die zur Bekämpfung der Pandemie notwendig sind.
 
 
Da keine Offiziersversammlung an Kläschen stattfindet, möchten wir euch darauf hinweisen, dass Anträge zur JHV bis zum 31.12.2020 schriftlich beim Vorstand einzureichen sind. Es werden an unserer JHV wieder Wahlen stattfinden. Zur Wahl stehen folgend Positionen: Vorsitzender, stell. Vorsitzender, 2. Stell. Vorsitzender, Schriftführerin und stell. Schatzmeister.
 
 
Wir hoffen, dass wir gemeinsam gesund durch die vor uns liegende Zeit kommen!
 
 
Mit besten Grüßen
 
 
Ralf-Reiner Kehne                         Hans Patze
 - Vorsitzender -                            - Oberst -
    
              
                                                                                                           
                                                                                                                                                                                                                                                       


Kein Sommerfest 2020 in der „Stadt der Bürgertreue“

Schützengesellschaft Horn sagt Traditionsveranstaltung in diesem Jahr ab.

In den Jahren zwischen den Schützenfesten feiert die Schützengesellschaft Horn traditionell das Sommerfest. Diese Veranstaltung, welche in diesem Jahr für den 15.August terminiert war, wurde nun aufgrund der aktuellen Corona Situation vom Vorstand der Schützengesellschaft Horn abgesagt.

„Aufgrund der aktuellen Situation und der daraus resultierenden Unabwägbarkeiten hinsichtlich der finalen Planung dieser grösseren Veranstaltung hat sich der Vorstand der Schützengesellschaft Horn dazu entschlossen, das Sommerfest 2020 endgültig abzusagen“, so der 1.Vorsitzende Ralf – Reiner Kehne.


Privacy Policy
Zurück zum Seiteninhalt